Fun

Wo es am Scherz fehlt, fehlt es im Grunde am Ernst.

- Jean Paul (Johann Paul Friedrich Richter)

 

Buhay bedeutet Leben. Leben in ganzer Fülle. Leben bedeutet Körper, Geist und Seele.

Wir glauben, dass es unheimlich wichtig ist, bewusst zu leben - auf allen Ebenen. Du kannst nur geben, wenn Du selbst gefüllt bist. Dafür musst Du aber erst einmal herausfinden, was dich positiv füllt? Was gibt Dir Kraft? Wie kannst Du am besten auftanken? Wie schaltest Du ab? Der eine muss morgens mal ausschlafen, der Nächste steht bei Sonnenaufgang auf und verbringt den Tag alleine, der Nächste geht zum Sport... Welcher Typ bin ich eigentlich?

Buhay ist alles - Nicht nur Straßeneinsätze. Körper, Geist und Seele. Wir wollen nicht am Ende hier rausgehen und ausgebrannt sein oder uns selbst oder das Team komplett vergessen haben.

Ausschließlich für die Bedürfnisse, Nöte und Anforderungen aller anderen zu leben, kann nicht gesund sein und ist auch nicht biblisch. Jesus hat Grenzen gesetzt, Er hat genossen, sich alleine zurückgezogen und mit seinen Freunden bewusst Spaß gehabt. Jesus hat rundum ganzheitlich gelebt. Life to the fullest! Was hat ihn noch ausgemacht? Bei allem, was Er getan hat, stand Er in der direkten Verbindung zum Vater. Genau das ist es, was uns, buhay, verbindet / verbinden soll. Jeder von uns gestaltet sein Leben anders, jeder tankt anders auf, schöpft anders neue Kraft, jeder hat seine Aufgabe bei den Einsätzen hier,  aber Einer hält und führt buhay immer wieder zusammen: Jesus.

Wir wollen uns als Team gemeinsam fragen, was Jesus von uns will. Wir wollen bewusst darauf schauen, was Er sich dabei gedacht hat, uns so zu erschaffen, wie wir sind: mit unserer Vergangenheit, in unseren Familien und unserem Umfeld. Daraus ist dann das buhay Team entstanden - so spannend! Wir sind überzeugt davon, dass niemand aus Zufall hier war, hier ist oder hierhin kommen wird. Wir wollen genau hinschauen: Wie ist Jesus selbst mit Stress umgegangen? Bedrängung? Einem vollen Terminplan?

In einem anderen Punkt sind wir uns alle genauso einig: Spaß ist so dermaßen biblisch und in Gottes Sinne:

Ein fröhliches Herz ist die beste Medizin, ein verzweifelte Geist aber schwächt die Kraft eines Menschen. Sprüche 17,22.

Sicherlich hat alles seine Zeit und wir dürfen und müssen auch Verzweiflung spüren aber jeder von uns hat die gleiche Zeit täglich zur Verfügung und (häufig) liegt es an uns, womit wir sie füllen. Buhay möchte bewusst darauf achten, dass der Spaß nicht zu kurz kommt. Es ist so wichtig, gemeinsam zu lachen.

Ungewollt wird jeder von uns - egal, wo auf dieser Welt - mit so viel Leid und Sorge konfrontiert, aber wie gehe ich damit um? Wir glauben, dass es unheimlich wichtig ist, dem Spaß im Leben bewusst Platz einzuräumen und diesen bewusst wahrzunehmen und mit bestem Gewissen zu genießen.

Wir wollen Dich heute ermutigen, zu überlegen, was Dir gut tut? Ist es ein besonders guter Kaffee? Der Spaziergang im Wald oder am Strand? 3 stündiger Schlaf am Nachmittag, obwohl du eigentlich putzen müsstest!? (Wer sagt das?)

Manchmal habe ich den Eindruck, es sei im Trend zu sagen: "Ja, ich bin so gestresst." Auf sich selbst zu achten, kommt viel zu kurz und plötzlich stehen wir vor einem Scherbenhaufen. Gerade wenn wir für Jesus unterwegs sind (Sind wir das nicht alle, egal wo und in welchem Beruf?), kann es manchmal passieren, dass der Eindruck entsteht, man dürfe nicht genießen und müsse "immer für den Herrn arbeiten." Je nach Auslegung scheint mir so etwas beinahe eher teuflisch als "fromm".

Sind wir nicht eigentlich sogar eher mit und nicht für ihn unterwegs? Ich möchte nicht, dass jemand Angst haben muss, zuzugeben, einen Frappucchino getrunken zu haben. Es könne ja das Bild entstehen, man missbrauche Spendengelder. Nein, man kann auch private finanzielle Rücklagen haben und weiterhin überprüft das Finanzamt, wohin die Spendengelder gehen 🙂 Es ist so wichtig, dass Du auch bewusst genießt: Deinen Kaffee am Morgen, deinen Schlaf am Mittag oder dein Snickers am Abend. Es hat weder etwas mit Konsum, noch Egoismus zu tun. Alles hat seine Zeit.

Natürlich ist Gott unserer Kraftquelle und trotzdem bist Du geschaffen als Körper, Geist und Seele und Körper&Seele stellen Ansprüche, denen wir auch begegnen dürfen und sollen. Ich schreibe das nicht, um uns zu verteidigen, sondern um Dich zu ermutigen: Du darfst! Du sollst!

Wir sind nicht dafür gemacht: Weder die Lasten der Welt, noch unsere eigenen zu tragen. Das will Er mir abnehmen, während ich mich erhole, genieße und Spaß habe und seine Nähe suche. Mit Naivität oder Passivität hat das nichts zu tun, sondern nur mit der tiefen Gewissheit (und Überzeugung!): Werft eure Probleme und Sorgen auf Gott, er wird sich dadrum kümmern. 1.Petrus 5,7.

Sicherlich hat jeder seine Aufgaben und seine Rolle, die er mit Überzeugung und Mut erfüllen sollte, aber ich denke, ihr versteht unseren Punkt. Wir wollen auf Jesus schauen, der während des Sturms geschlafen hat (Markus 4,35-41) und uns gleichzeitig daran erinnern, dass Paulus die giftige Schlange am Arm einfach abgeschüttelt hat und sie ihn nicht aus der Ruhe bringen konnte (Apostelgeschichte 28,1-6).

Wieso sollt ich nicht den Strand sehen und dabei einen Shake trinken, "nur" weil ich für Jesus unterwegs bin? Sind wir nicht viel eher mit als für Jesus unterwegs? Sind wir das nicht alle? Ganz egal, wo? Gerade dann. Der Widerstand , der Gegenwind, die Hindernisse und Weggabelungen lassen nicht lange auf sich warten. Ich bin mir sicher, Jesus hätte Mangoshake auch gerne gemocht. Wieso dann nicht einfach beim Beten einen guten Shake genießen?

Die neusten Ideen, Inspirationen und Ermutigungen hab ich persönlich bis jetzt am häufigsten auf dem Laufband, am Strand oder im Café bekommen. Orte, an denen ich gerne bin und das weiß Gott und deshalb bin ich ihm unheimlich dankbar dafür, dass ich von diesen Orten Gebrauch machen darf. Andere aus dem Team wählen andere Orte.

Wir bemühen uns, euch in alles so viel und transparent mit hineinzunehmen, wie es uns nur möglich ist. Oft lest ihr Beiträge über unsere Einsätze, Begegnungen und Gedanken dazu. Heute geht es mit unserem FunVideo einfach nur um Spaß!

 

Viel Spaß dabei!

"Spaß belebt wie Sonnenschein." Else Pannek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.