Joshua

Joshua Gehör und Beweglichkeit verschaffen

Das ist Joshua Castro, 10 Jahre alt und fast taub. Sein Lieblingsessen ist „chicken Adobo“, ein typisch philippinisches Gericht. Seine Lieblingsfarben, rot und blau, deuten auch auf deinen Helden, Spider-Man, hin. Ähnlich wie dieser, der gegen das Böse kämpft, würde auch Joshua sich später gerne als Polizist für das Gute einsetzen.
Als seine Mutter mit ihm schwanger war, bekam sie die Masern, gegen welche die meisten von uns geimpft sind, doch in ihrem Fall hat die Krankheit nicht nur sie betroffen, sondern auch das Kind in ihrem Bauch angegriffen. Des Weiteren musste Joshua (direkt) nach seiner Geburt Antibiotika nehmen. Zwei Auslöser des „Profunden Verlusts des Gehörs“, so wird es vermutet. Da Joshua nur sehr laute Töne stumpf war nehmen kann, vermag er kaum zu sprechen und lernt gerade die ersten Anfänge der Gebärdensprache von seiner Mutter, die für ihn einen entsprechenden Kurs besuchte. Der Bürgermeister bezahlte ein Hörgerät für Joshua, sodass er, besonders in der Schule, die Möglichkeit haben kann, seine Umgebung, wenn auch nur auf einem Ohr, wahrnehmen zu können. Nach dem unverweigerlichen Schulwechsel endete die Unterstützung durch den Bürgermeister jedoch. Durch ein zweites Hörgerät könnte Joshua seine Umgebung bedeutend deutlicher wahrnehmen, sogar verstehen. Mit einer ergänzenden Sprachtherapie  könnte auf lange Sicht daran gearbeitet werden,  Joshua das Sprechen näher zu bringen.
Doch damit nicht genug. Viele andere Kinder, seine Schwester und sein Cousin ausgenommen, hänseln Joshua, da er seine Beine nicht ganz ausstrecken kann und sich daher nur in einer Art Hockhaltung fortbewegen kann, in der er häufig das Gleichgewicht verliert und fällt. Niemand in seiner Umgebung weiß genau, unter was für einer Krankheit oder Fehlbildung er leidetC da seine genauen Um- und Zustände nur durch ein MRT geklärt werden können und die Familie leider nicht das nötige Geld hat, oder bisher auftreiben konnte. Erst eine genaue Diagnose durch einen Arzt, mit Hilfe eines MRTs wird darüber aufklären können, was Joshua hat und wie man ihn helfen könnte, aufrecht(er) zu gehen.