Die Philippinen – Ein Inselstaat der Kontraste

Häufig werden die Philippinen mit Armut, Straßenkindern und Naturkatastrophen in Verbindung gebracht. Diese Assoziation ist nicht falsch, aber dies ist nur eine Seite der Medaille: Auf der anderen Seite begegnet man purem Luxus und moderner Technik. Hier Leuchtreklame in gigantischem Ausmaß – dort ein Meer von Wellblechhütten ohne Strom; und dies alles in unmittelbarer Nachbarschaft. Das ganze Land ist geprägt von diesen starken Kontrasten: Gerade noch ein Schattenplätzchen für die heißen Stunden gesucht, findet man sich in einem heftigen Regenguss wieder. Während Lautstärke und Chaos in Manila der ständige Begleiter sind, hört man in der ländlichen Provinz bei Spaziergängen die Vögel singen.

Man befindet sich auf einem kontrastreichen Fleckchen Erde.