Wir sind auf eure Hilfe angewiesen

Wir sind dankbar für jeden, der uns bisher begleitet und unterstützt hat. Auch du kannst uns dabei unterstützen, den Menschen auf den Philippinen zu zeigen, wie wertvoll ihr Leben ist.

Buhay ist eine christliche Organisation. Wir glauben nicht nur an einen lebendigen Gott, sondern auch daran, dass er einen Auftrag für uns hat. Jesu Leidenschaft waren Menschen und genau diese Leidenschaft wollen wir teilen. Seitdem die Idee von buhay entstanden ist, haben wir viele Zeichen und Bestätigungen in jeder Hinsicht bekommen – egal, ob es benötigte Geldsummen, ungefragte, aber dennoch gebrauchte Hilfe von Fachleuten oder unfassbarer Zuspruch von Skeptikern war.

Wir brauchen in jedem Fall Gebet – besonders für Weisheit, Liebe und Offenheit im Umgang mit den Einwohnern. Für Gesundheit, für Sicherheit, Kulturverständnis und für Leitung. Unser Ziel ist es, Gottes Weg zu erkennen – wir wollen uns den Einsatz auf den Philippinen bewusst nicht zu sehr durchstrukturieren, damit wir Gottes Wirken und seine Wegweisung spüren und darauf reagieren können. Wenn jeder Teil unseres Projekts gezielt umbetet wird, kann das ganze Projekt immer stärker werden.

Sorgt euch um nichts, sondern betet um alles. Sagt Gott, was ihr braucht, und dankt ihm. Ihr werdet Gottes Frieden erfahren, der größer ist, als unser menschlicher Verstand es je begreifen kann. Sein Friede wird eure Herzen und Gedanken im Glauben an Jesus Christus bewahren.

Philipper 4,6-7

Wie kann konkrete Hilfe aussehen?

Gebetspatenschaft

„Vor allem anderen fordere ich euch auf, für alle Menschen zu beten. Bittet bei Gott für sie und dankt ihm.“
1.Timotheus 2,1

Wir glauben, dass Gebet vor allem anderen das Wichtigste ist und glauben, dass es einen Unterschied macht, ob gebetet wird oder nicht. Deshalb suchen wir als erstes Gebetspaten für die Menschen. Kontaktiere uns gerne und wir werden dir eine Collage mit Bildern und den Gebetsanliegen einer Person zukommen lassen. Gerne lassen wir dir auch in Zukunft aktuelle Gebetsanliegen zukommen.

Patenschaften

Buhay vermittelt Patenschaften auf den Philippinen. Hier kann es sich um Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder ganze Familien handeln. Wir geben den Betrag bewusst nicht vor, sodass jeder frei im Geben sein kann. Wichtig für uns ist es, die Paten selbst persönlich vor Ort zu begleiten, Beziehung zu bauen und – wenn gewünscht – auch direkten Kontakt zwischen dem Paten und den Patenkindern herzustellen. Bei Interesse einer Patenschaft und weiteren Fragen freuen wir uns über eine Email an we@buhay.online.

Unterstützung eines Projekts

Buhay hat verschiedene Projekte, wie zum Beispiel die Kids Events, das ALS Schulprogramm oder die „Alltagsprojekte“ wie das gemeinsame Leben mit den Einheimischen, Geburtstagsfeiern, gemeinsame Mahlzeiten und vieles mehr… Auch diese kostbaren Stunden müssen finanziert werden, deshalb freuen wir uns auch hier über Unterstützung. Als Spendenzweck kann „buhay“ angegeben werden. Sollte Interesse bestehen, ein bestimmtes Projekt zu unterstützen, freuen wir uns über eine Email an we@buhay.online.

Praktische Hilfe vor Ort

Im Laufe des letzten Jahres hatten wir immer wunderbare Helfer vor Ort dabei. Egal, ob zwei Wochen oder einige Monate; wir freuen uns über dein Interesse. Für weitere Informationen bezüglich Kosten, Zeitraum, Aufgabenfelder, Impfungen oder individuellen Fragen, kontaktiere uns gerne per Email an we@buhay.online.

Spende

Persönliche Informationen

Rechnungsdetails

Bedingungen

Spendensumme: 5.00€

Wer uns persönlich unterstützen möchte, kann dies natürlich auch gerne tun.

 

Joana Karlguth

IBAN: DE96340513500000552943

Laura Pier

IBAN: DE13340513500000566174

Hier können leider keine Spendenquittungen ausgestellt werden.

Benötigter Impfschutz

Vor Einreise auf die Philippinen muss jeder Besucher nachweisen können, dass folgende Impfungen durchgeführt wurden.
Für alle Reisenden:

Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A, Hepatitis B, Typhus, Tollwut, Poliomyelitis und Japanische Enzephalitis.

Ein erhöhtes Infektionsrisiko ohne Impfmöglichkeit besteht u.a. für:
Darminfektionen, Denguefieber, Bilharziose und Filariosen.

Quelle: Tropeninstitut.

Sollten Fragen auftauchen, kontaktiere uns gerne auf we@buhay.online.